Öffnungszeiten Sportheim:
 
Das Sportheim ist derzeit geschlossen.
   

Login Form  

   

TSV Bäumenheim – SC Ichenhausen   33:34 (19:20)

(hh) – Am Ende waren es die Ichenhauser Gäste, die Grund zum jubeln hatten.

TSV Weißenhorn – TSV Bäumenheim   21:22 (11:13)

(hh) – Mit einem knappen Auswärtserfolg in Weißenhorn haben die Bäumenheimer Frauen die Saison abgeschlossen.

DJK Augsburg-Hochzoll – TSV Bäumenheim   32:28 (20:15)

(hh) – Leider konnten die Bäumenheimer Handballer beim Gastspiel in Augsburg nicht an ihre Galavorstellung vom Heimspiel gegen Mering anknüpfen.

Reges Interesse bestand an der Mitgliederversammlung der Handballabteilung des TSV Bäumenheims.

TSV Bäumenheim – SV Mering 30:18 (13:8)

(hh) – In den ersten 15 Minuten spannten die Bäumenheimer Herren ihre Fans auf die Folter.

TSV Bäumenheim – TSV Niederraunau II   16:28 (8:13)

(hh) – Am Dienstag platzten im Nachholspiel gegen Niederraunau die Aufstiegsträume der Bäumenheimer Handball-Frauen.

TSV Bäumenheim – TV Gundelfingen II   19:24 (8:10)

(hh) – Leider konnten die Bäumenheimer Frauen im Heimspiel gegen Gundelfingen II nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Der 1:0 Führung folgte ein 1:3 Rückstand, der ausgeglichen werden konnte. Bis zum 5:4 waren die TSV-Damen ein gleichwertiger Gegner. Doch in der Folgezeit hatte sich die Gäste-Abwehr auf die Bäumenheimer eingestellt, die nun nur noch zu wenigen Torchancen kamen. Und was Trainer Claus Pauler am Ende als Grund für die Niederlager ansah: die Chancenverwertung war mangelhaft. Die Gundelfinger Gäste spielten vorne wesentlich druckvoller und deckten die Abwehrschwächen konsequent auf. Sie zogen auf 6:9 weg, dennoch hofften die Gastgeber bei einem 8:10 Pausenrückstand noch auf die zweite Hälfte.

Es ging auch gut los, denn bis zum 10:11 konnte der Rückstand verkürzt werden. Doch dann folgten fünf Minuten, in denen so gut wie nichts mehr gelang, die Gäste aber konsequent vollstreckten. Die Folge war ein 10:16 Rückstand, fast schon die Vorentscheidung. Doch die TV-Frauen zeigten Kampfgeist, boten den Gästen wieder Paroli. Der Rückstand konnte bis auf 17:19 verkürzt werden (52. Min.). Doch dann zog Gundelfingen innerhalb von drei Minuten wieder auf 17:22 davon. Diesen Rückstand konnten die Gastgeber bis zum Abpfiff nicht mehr aufholen, am Ende ging die Partie mit 19:24 verloren. Doch wesentlich schwerer als diese Niederlage wog die Verletzung von Rückraumspielerin Krisztina Engy, die mit einer Knieverletzung ausschied und wohl für den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Es spielten: Annalena Sailer (im Tor) – Elisa Bauer (1), Krisztina Engy (5/4), Franziska Mair (1), Christina Mair (2), Sonja Gastel (1), Marie Köpf (1), Rebecca Dürr (3), Luisa Anderl (1), Anna Klement und Paula Kratzer (4).

   

Werbung  

Haarmode Elvira
   

Veranstaltungen  

Juni 2022
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
   

Terminvorschau  

Keine Termine
   

TSV Online-Shop  

   

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.